Heizen und Luftzirkulation

Verdecken Sie Ihre Heizkörper nicht

hinter Gardinen oder Möbeln. Die Funktion der Thermostatventile kann durch die Stauwärme gestört werden. So hält man die Wärmestrahlung zurück. Und ein Großteil der Energie verpufft ungenutzt. Abhilfe kann geschaffen werden durch

  • Freilegen der Heizkörper oder durch

  • Einbau von Ventilköpfen mit Fernfühler.

Fragen Sie uns als Ihren Installateur für Sanitär- und Heiztechnik, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Gute Luftzirkulation bei den Heizkörpern

sorgt dafür, dass sich die warme Luft in allen Räumen ungehindert und schnell ausbreiten kann. Achten Sie deshalb darauf, dass alle Heizkörper so frei wie möglich stehen oder hängen. Wird diese Luftzirkulation verhindert oder beeinträchtigt,

  • verliert Ihre Heizung an Wirkung und

  • Ihre Heizkosten gehen nach oben.

  • Zur Vorsicht ist deswegen auch bei Heizkörperverkleidungen geraten.

Durch den Wärmestau

hinter Möbeln und Gardinen nimmt auch der

  • Wärmeverlust durch das Mauerwerk und
  • die Fenster erheblich zu.


Fazit: Gardinen und größere Möbel gehören nicht vor die Heizkörper - auch wenn es vielleicht schöner aussieht.

Weitere Tipps von Ihrem Heizungsinstallateur?

Lesen Sie weiter über das richtige Lüften.

test_pictest_pictest_pic