So pflegt man Sanitär-Armaturen

Lassen Sie ihre Armaturen strahlen!

Die glänzenden Oberflächen von Armaturen benötigen auch ein Mindestmaß an Pflege. Aber gehen Sie nicht allzu scharf ran.

Reinigung von Sanitär-Armaturen:

Verwenden Sie möglichst keine

  • aggressiven Mittel,
  • kratzende Schwämme oder
  • Scheuermittel. Auch von
  • lösungsmittel- oder säurehaltigen Reinigern,
  • Kalkentfernern,
  • Haushaltsessig und
  • Reinigungsmittel mit Essigsäure

raten wir ab. Sie greifen die Oberfläche an und Ihre Armatur wird matt und zerkratzt.

Hochwertige Armaturen von Ihrem Installateur

benötigen nicht viel Pflege. Reinigen Sie die Armatur nur mit ein

  • wenig Seife und einem feuchten Tuch.

Danach einfach

  • abspülen und trockenreiben.

Kalkflecken auf der Armatur?

Kalk- und kleine unschöne Wasserflecken können vermieden werden, wenn Sie die Armatur

  • nach jeder Benutzung mit einem weichen feuchten Tuch kurz abreiben und trocknen.

So werden Sie noch lange Freude an Ihren Sanitär-Armaturen haben.

 

Noch Fragen an Ihren Sanitär-Installateur?

In Stuttgart und Umgebung?

Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf Sie.