Solarwärme für Sanitär + Heizung?

Unterschied zwischen Solar und Photovoltaik

Häufig werden die Begriffe Solaranlage und Photovoltaik-anlage verwechselt oder synonym gebraucht.

Der Unterschied: Durch Sonnenenergie wird bei der

  • Solaranlage warmes Wasser erzeugt, bei der
  • Photovoltaikanlage Strom.

Zur Nutzung von Solarwärme

benötigt man Solarkollektoren. Diese werden durch Ihren Sanitär- und Heizungs-Installateur einfach und platzsparend meist auf dem Hausdach montiert.

Sie dienen dazu,

  • die Strahlung der Sonne aufzufangen und
  • in Wärme umzuwandeln.

Dabei sind sie an einen eigenen Wasserkreislauf angeschlossen, der über eine

  • Solarkreislaufpumpe
  • und eine Solarsteuerung geregelt wird.

Im Sommerhalbjahr lässt sich das Warmwasser sogar zu fast 100 Prozent mit Sonnenenergie erhitzen.

Über einen Wärmetauscher

wird der Solarkreislauf gekoppelt mit 

  • den sanitären Installationen für Trinkwasser von Küche und Bad 
  • und dem Heizkreislauf für die Raumheizung.

Im Verbund mit einem konventionellen Heizsystem zum Ausgleich eventueller Temperaturschwankungen können so nicht nur 

  • über 2/3 Ihres Warmwasserbedarfs gedeckt werden,
  • sondern auch die Heizung aktiv unterstützt werden.

Fragen Sie uns als Ihren Installateur in Stuttgart

und nutzen auch Sie Solarenergie!